"Jetzt habe ich sogar meine Höhenangst besiegt"

Techniker Martin U. über seine lehrreiche Zeit bei der Select GmbH

Sulzfeld, 06.04.2016

Martin U. beugt sich zusammen mit Daniela Hägele, seiner Personaldisponentin der Niederlassung Sulzfeld, über einen prall gefüllten Werkzeugkasten: Die beiden sortieren die verschiedenen Werkzeuge aus, die sich in den drei Jahren von Martin U.‘s Select-Firmenzugehörigkeit angesammelt haben, jedes Stück geht wieder an den ursprünglichen Besitzer zurück. Denn nun unterschrieb der gelernte Techniker einen Vertrag bei dem Select-Kundenunternehmen D-KRANTECHNIK, bei dem er ab dem 14. April als Mitarbeiter im technischen Außendienst tätig sein wird. 

Genauso wie die Werkzeuge in der Kiste ist Martin U. während seinen verschiedenen Einsätzen bei Kundenunternehmen mit Select zusammen gewachsen. Er hat sich trotz attraktiver Arbeitsstellen bei interessanten regionalen Unternehmen immer wieder  entschieden, bei Select zu bleiben. „Als ich 2013 eine neue Anstellung suchte, habe ich mich außer bei den Firmen direkt auch bei Zeitarbeitsunternehmen beworben“, erinnert sich Martin U. „Select war am schnellsten und hat mir auch den gleichen Lohn wie bei einer Direktanstellung geboten. Das waren damals 13,50 EUR. Und so habe ich gleich zugesagt und es nie bereut.“Denn auch als Einsätze aufgrund einer Befristung oder Auftragsrückgang beendet werden mussten, fand Select nahtlos eine passende Arbeitsstelle für den begabten Techniker. „Heutzutage gibt es keine Jobsicherheit mehr, das habe ich bei meinen Einsätzen bei verschiedenen Industrie-unternehmen ganz eindeutig erlebt“, konstatiert Martin U. „Viele Kollegen, auch die Stammbelegschaft, müssen gehen, wenn es wirtschaftlich mal nicht so gut läuft. Bei Select hatte ich immer die Gewissheit, dass für mich eine neue Arbeitsstelle gefunden wird, die zu mir passt.“ Übernahmeangebote schlug Martin U. daher aus, nicht zuletzt, weil er unheimlich viel in seiner Zeit bei Select dazu gelernt habe, die Arbeit spannend und abwechslungsreich sei und der Lohn stimmte. Eventuell auftretende Probleme wie zum Beispiel Unstimmigkeiten bei Fahrgeldzahlungen oder unabgesprochene Schichteinsätze von Seiten der Kunden habe Select immer sofort und unkompliziert in Absprache mit dem Kundenunternehmen gelöst.

Und dann kam doch das Angebot, das zu verlockend war, um es auszuschlagen: Die Firma D-KRANTECHNIK bot Martin U. eine Stelle als Mitarbeiter im technischen Außendienst an, bei der er Kräne von renommierten, international agierenden Kunden vor Ort wartet und repariert. „Hier kann ich mich wirklich beweisen, kann täglich technisch anspruchsvolle Reparaturen und Wartungsaufträge selbst abwickeln“, freut sich Martin U. „Das ist genau das Richtige für jemanden wie mich, der Abwechslung und Herausforderungen liebt: Seit meinem letzten Einsatz auf einem 51 Meter hohen Kran ist sogar meine Höhenangst wie weggeblasen“, grinst der Techniker. Select bedankt sich herzlich bei Martin U. für seinen treuen Einsatz und die angenehme Zusammenarbeit und wünscht alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Die Türen bei Select stehen für Martin U. immer weit offen – und auch der Werkzeug-kasten liegt dann wieder frisch bestückt für ihn bereit.

Der gesamte Text steht hier auch als PDF zum Download für Sie bereit.