PCC Rückschau


Der Select Führungskongress 2017 – Macht richtig machen

Wie begeistert man zukünftig Mitarbeiter für ein Unternehmen? Wie bekommt man Zugang zu schwierigen Charakteren und baut starke Beziehungen auf?  Warum ist Einflussnahme manchmal besser als Machtausübung?

Diese und viele andere spannende Fragen beantworteten die Referenten des Select Führungskongresses am 23. März in der Waldseehalle Forst. Die Redner nahmen die rund 120 Teilnehmer des Kongresses mit in die Welt der Hirnforschung und der Dramaturgie, und entführen sie in die Welt der Kriminalistik und in das Mindset der jungen Deutschen – immer mit dem Fokus auf die Frage: Welche Bedeutung hat Macht heutzutage und wie geht man mit den Facetten der Macht erfolgreich um? Wie bleibt Macht nicht nur selbstverliebter Eigennutz, sondern wird zum Motor für persönlichen Erfolg und Weiterentwicklung?

"Wir fanden den Tag richtig gut. Da hat alles gepasst- Profis eben."

Heidi und Heinrich Marschang, MMC Management und Consulting GmbH

"Es war ein guter Event, der noch nachhaltig wirkt. Da merkt man die Frische von Select und den tollen Team -/und Zeitgeist. Sehr gut organisiert."

Stefan Hintermayer, BLANCO GmbH & Co. KG

Mehr zu den Inhalten und Inspirationen des Kongresses finden Sie in der ausführlichen Rückschau.


Eine Frage der Einstellung

Beruflich erfolgreich sein, ohne das persönliche Glück zu vernachlässigen – guten Führungskräften gelingt das, sie kennen ihre Stärken und Schwächen und wissen diese geschickt auszuloten. Erfolgreiche Führungskräfte übernehmen Verantwortung, sind Macher und keine Bedenkenträger. Solche Menschen wachsen an Herausforderungen, erweitern dadurch kontinuierlich ihre Grenzen und vergrößern den Umfang dessen, was für sie möglich ist – kurz: Sie haben eine positive, mitreißende Grundhaltung.

Warum eine solche Einstellung wichtig ist und wie sich die persönliche Einstellung auf den Erfolg auswirkt, das zeigte der Erfolgstrainer und Life-Coach CHRISTIAN BISCHOFF in einem mitreißenden Impulsvortrag am 08. Oktober im Rahmen des 26. Praxisseminars der Veranstaltungsreihe PCC | Personal Competence Center.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Führungskultur für eine neue Zeit  

„Erfolg von gestern ist der Feind von morgen“, sagt Anja Förster. Gewohnte Denkmuster verstellen häufig den Blick auf Chancen und verhindern, dass Wandel zur Inspirationsquelle wird.
Wie Sie die Bereitschaft zu Veränderung und neuem Denken wecken und neue Ideen entwickeln, um zukünftig erfolgreich zu bleiben, das erfuhren die rund 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Rahmen unseres 25. Praxisseminars in einem packenden Impulsvortrag von Anja Förster, Business-Querdenkerin der ersten Stunde.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Menschen führen - Leben wecken

Werte zu haben heißt, sich und andere gleichermaßen zu respektieren. Auch in der Geschäftswelt gewinnen Werte immer mehr an Bedeutung, weil sie der eigentliche Schlüssel zum Erfolg sind.
„Erst wenn ich Werte schätze, werde ich auf Dauer auch finanzielle Werte schöpfen“, sagt Pater Anselm Grün. Denn echte Wertschöpfung statt kurzfristiger Gewinnmaximierung gelingt nur, wenn Werte ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur sind. Wertegemeinschaften wie die der Benediktiner sind dabei wertvolle Inspirationsquellen und Impulsgeber.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Wege aus der Burnout-Falle

Volkskrankheit Burnout – wie schafft man es, diesen unliebsamen Nebeneffekt unserer Leistungsgesellschaft in den Griff zu bekommen?
Wenn starker Leistungswille, hohe Einsatzbereitschaft und permanente Erreichbarkeit inzwischen nicht nur Tugenden sondern Selbstverständlichkeiten sind, fordert das seinen Tribut. Die Folgen von psychischer Belastung am Arbeitsplatz kosten die deutsche Volkswirtschaft inzwischen 6,3 Mrd. EUR pro Jahr und beweisen, dass Burnout weit mehr als eine Modeerscheinung ist.


Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Humor im Business

Knifflige Situationen elegant und schlagfertig meistern – wer wünscht sich das nicht?
Denn Führungskräfte, die kritische Situationen humorvoll entschärfen, genießen große Anerkennung und sind erfolgreicher.
Die alte Volksweisheit „Mit Humor geht alles leichter“ gilt auch im Business: Wo gelacht wird, fühlen sich Mitarbeiter wohl und arbeiten nachweislich mehr und besser. Humor ist ein Katalysator für gutes Betriebsklima und effiziente Teamarbeit – wichtige Faktoren für nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Equal Pay und Branchentarifzuschläge in der Zeitarbeit

Equal Pay und Branchentarifzuschläge revolutionieren die Zeitarbeit – so das derzeitige Meinungsbild und vielfach auch die Befürchtungen von Anbietern und Anwendern. Was steckt wirklich dahinter? Der Rechtsanwalt und Tarifexperte Dr. Adrian Hurst und die Personaltrainerin Nicole Truchseß erläuterten am 19. September 2012 den rund vierzig Teilnehmern des Praxisseminars „Equal Pay und Branchentarifzuschläge – auf dem Weg zu einer zukunftsorientierten Personalplanung“ den aktuellen Stand der Tarifverträge über Branchenzuschläge und zeigten den Anwendern von Zeitarbeit, welchen neuen rechtlichen und administrativen Anforderungen sie sich in ihrem Unternehmen stellen müssen.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Anti-Aging für Unternehmen

Wie jung ist Ihr Unternehmen? Befinden Sie sich mit Ihrem Unternehmen gerade in der kraftstrotzender Jugendzeit oder ist Ihr Unternehmen bereits auf dem Weg in die Pflegestufe, in die starre Unbeweglichkeit des Bürokratismus?
Wie ein Unternehmen auf Dauer jung im Sinne von beweglich, optimistisch und neugierig auf Neues bleiben kann, das erfuhren die vierzehn Teilnehmer des Praxisseminars „Anti-Aging für Unternehmen – Wie Sie als Führungskraft Ihr Unternehmen permanent zum Blühen bringen“.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Supportive Leadership

Begeisterung ist Dünger für`s Hirn und der Schlüssel zu herausragender Leistung. Mit diesem Credo inspirierte der Neurobiologe und Buchautor Professor Dr. Gerald Hüther die Teilnehmer des Praxisseminars „Supportive Leadership“. Der Hirnforscher stellte einige lang gehegte Glaubenssätze auf den Kopf und offenbarte erstaunliche Erkenntnisse: Dass routiniertes Arbeiten zwar funktioniert, aber eine mentale Sackgasse ist. Dass Motivation hirntechnischer Unsinn ist, der nicht zu echter Potentialentfaltung führt. Und dass gängige Belohnungssysteme wie Prämien langfristig unwirksam sind.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Alles außer gewöhnlich

Wirtschaft ist bunt, Wirtschaft ist aufregend, ansteckend, engergiegeladen – wenn man sich traut! Mit diesem Credo begeisterte die Unternehmensberaterin und Bestsellerautorin Anja Förster die siebzig Teilnehmer des Praxisseminars „Alles außer gewöhnlich“, das im Rahmen der 2005 von der Select GmbH ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe PCC | Personal Competence Center im Siemens Technopark Bruchsal stattfand. Die Querdenkerin der ersten Stunde entschlüsselt Erfolgsstrategien außergewöhnlich erfolgreicher Menschen und Unternehmen.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Wie der Bauch weiß, was richtig ist

Jeder Mensch ist intuitiv, und weiß damit mehr, als er glaubt. Täglich vertrauen wir diesem Gespür, das uns unerwartete und unbekannte Situationen einschätzen lässt.
Lernen Sie, wie Sie mit Ihrer eigenen Intuition umgehen und wie Sie Zugang zu intuitiven Prozessen bekommen. In praktischen Übungen erfahren Sie, wie Sie Ihre Intuition im Berufsalltag besser nutzen und trainieren können.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Führen mit Ziel

Wie gelingt es, den Leistungswillen der Mitarbeiter in die richtigen Bahnen zu lenken und zum Erfolg zu führen? Führungskräfte stehen vor einer Aufgabe, die neben Sachkompetenz vor allem viel Selbst- und Sozialkompetenz erfordert. Nach der letzten Veranstaltung „Mythos Motivation – vom Willen, das Beste zu geben“ erläutert nun der Dozent und Sportpsychologe Dr. Jan Mayer, Universität Heidelberg, zusammen mit Herrn Christian Leber, Geschäftsführer der Concens Personalberatung in der Fortsetzungsveranstaltung „Führen mit Ziel“, welche Methoden der Mitarbeiterführung in der Praxis erfolgreich angewandt werden.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.


Vom Willen, das Beste zu geben

Große Erfolge erringt man nur mit einem außerordentlichen Maß an Motivation. Das ist in der Wirtschaft nicht anders als im Sport. Doch wie erreicht man eine solche Motivation bei seinen Mitarbeitern? Patentrezepte gibt es nicht, jedoch einige praxiserprobte Konzepte und Erfahrungen.
Im Rahmen des Personal Competence Center der Select GmbH stellte der Sportpsychologe Dr. Jan Mayer, Berater der Olympiastützpunkte Rhein Neckar und Bayern und sportpsychologischer Betreuer mehrerer Spitzensportler und Nationalmannschaften, seine Erfahrungen im Hochleistungssport vor und berichtete über Chancen und Gefahren von Teamarbeit.

Hier gelangen Sie zur ausführlichen Rückschau.