Cost of Vacancy: So viele kosten unbesetzte Stellen
Newsletter

Select in Baden-Baden

Anfahrt
Select in Baden-Baden
Im Rollfeld 38
76532 Baden-Baden

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Karin Köppel, Marina Stanojevik, Silke Heidt, Liliya Pasichnyk (vlnr.)

Select in Bretten

Anfahrt
Select in Bretten
Wilhelmstraße 39
75015 Bretten

Öff­nungs­zei­ten

Termine nach Vereinbarung

Select in Bruchsal

Anfahrt
Select in Bruchsal
Am Mantel 1
76646 Bruchsal

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Brigitte Schneider, Melanie Vogel, Christine Zill, Dolores Schleicher, Alina Schneider, Marina Fried, Laura Cao (vlnr.)

Select in Heilbronn

Anfahrt
Select in Heilbronn
Neckargartacher Str. 114
74080 Heilbronn

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Select Heilbronn

Select in Karlsruhe

Anfahrt
Select in Karlsruhe
An der Raumfabrik 10
76227 Karlsruhe

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Christoph Ginter, Sylke Mörmann, Angelina Reuer, Juliane Schill, Manuela Moccia (vlnr.)

Select in Mosbach

Anfahrt
Select in Mosbach
Eisenbahnstraße 3
742821 Mosbach

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Jennifer Eisen, Simone Freund, Christopher-Neal Gaa, Regina van der Heyden (vlnr.)

SAM - Select Azubi-Management

Anfahrt
SAM - Select Azubi-Management
Am Mantel 1
76646 Bruchsal

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Susanne Hollnberger, Laura Herrmann, Laura Cao, Roman Klefenz (vlnr.)

Select Office

Anfahrt
Select Office
An der Raumfabrik 10
76227 Karlsruhe

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Kevin Riedinger, Beatrice Hoffmann, Roman Klefenz. Katrin Hausner, Iwan Artemjew (vlnr.)

Select in Sinsheim

Anfahrt
Select in Sinsheim
Neulandstraße 6
74889 Sinsheim

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Martina Möbius, Alisa Lackner, Laura Kellermann, Kim Kretzler, Janika Bohland, Nelli Morast, Andrea Biliczki (vlnr.)

Select in Sulzfeld

Anfahrt
Select in Sulzfeld
Hauptstraße 61
75056 Sulzfeld

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Jeffery Richards, Daniela Hägele, Jennifer Mohr, Rafka Can (vlnr.)

Select in Wiesloch

Anfahrt
Select in Wiesloch
Ringstraße 23
69168 Wiesloch

Öff­nungs­zei­ten

Mo.-Do. 08.00 – 17.00 Uhr
Fr. 08.00 – 15.00 Uhr

Dennis Fuhrmann, Andrea Frisch, Melina Gögele, Manuela Gablenz (vlnr.)

Cost of Vacancy: Das kostet Sie die Nicht-Besetzung offener Stellen

5 Monate? 7 Monate? Oder doch 12 Monate? Je nach Position und Tätigkeit dauert es mehrere Monate bis ein Unternehmen eine offene Stelle besetzt. Insbesondere die Besetzung von Mangelberufen, wie Elektroniker oder Zerspanungsmechaniker, bedarf mehrere Monate der Suche. Der Grund: der anhaltende Fachkräftemangel in Deutschland.

Dieser lange Recruiting-Prozess hat direkten Einfluss auf die Höhe der Recruiting-Kosten. Diese sind bei genauerer Betrachtung nicht unerheblich. Grund genug, als Unternehmen verstärkt auf Personalmarketing zu setzen, um die passenden Mitarbeiter zu finden.

Was kostet die Nicht-Besetzung einer Stelle?

Wissen Sie, wie viel Sie die Nicht-Besetzung einer offenen Stelle kostet? Die wenigsten Unternehmen haben darauf eine Antwort. Oftmals wird nur davon gesprochen Personalkosten und Rekrutierungs-Kosten zu reduzieren.

Dabei sind die Auswirkungen weitreichend:

  • Projekte und Kundenaufträge lassen sich nicht wie geplant umsetzen
  • Andere Mitarbeiter müssen die Aufgaben des fehlenden Mitarbeiters übernehmen
  • Durch die Mehrarbeit sind die Mitarbeiter überlastet und fallen möglicherweise aus
  • Aufgaben bleiben liegen und können nicht umgesetzt werden

Jeder einzelne Mitarbeiter erwirtschaftet für das Unternehmen einen bestimmten Anteil am Unternehmensumsatz. Folglich fehlt dieser Umsatz, wenn die Stelle nicht besetzt wird. Der Glaube, dass mit der Nicht-Besetzung einer offenen Stelle Personalkosten eingespart werden ist somit falsch.

Wie lässt sich Cost of Vacancy berechnen?

Doch wie können Sie jetzt den Cost of Vacancy berechnen? Je nach Wichtigkeit der Stelle ergeben sich unterschiedliche Kosten. Zur Berechnung muss lediglich das Jahresgehalt dieser Position durch die Anzahl der Arbeitstage geteilt werden und mit einem zusätzlichen Faktor sowie der Recruitierungszeit multipliziert werden.

Formel Cost of Vacancy = Jahresgehalt / Ø Arbeitstage * Faktor * Ø Recruitingzeit

Der Faktor gibt an, wie wichtig die vakante Stelle ist:

  • Faktor 3: sehr wichtige Stelle
  • Faktor 2: wichtige Stelle
  • Faktor 1: nötige, aber weniger wichtige Stelle

Beispiel-Berechnung für eine Ingenieurstelle

Nehmen wir an, dass ein Ingenieur im Jahr 70.000 Euro verdient. In Baden-Württemberg gibt es im Jahr 2019 insgesamt 250 Arbeitstage. Damit ergibt sich folgendes Rechenbeispiel.

70.000 Euro/250 AT = 280 Euro/Tag * Faktor 2 = 560 Euro/Tag

Angenommen die durchschnittliche Recruitingzeit beträgt 5 Monate (150 Tage), entspricht das 84.000 Euro.

150 Tage * 560 Euro/Tag = 84.000 Euro

Wenn Sie sich jetzt vorstellen, dass in Unternehmen meist mehrere Stellen vakant sind, kommt eine nicht unerhebliche Summe zusammen.

 

Industriemechaniker in der Fabrik am Handy

Unterstützung bei der Personal-Recrutierung

Durch die externe Vergabe der Personal-Recrutierung durch einen Personaldienstleister lassen sich die Besetzungstage verkürzen. Folglich sinkt der Cost of Vacancy.

Jetzt denken Sie bestimmt, dass ein Personaldienstleister ebenfalls Kosten verursacht. Das stimmt. Allerdings lohnt sich die Investition, die Personalrekrutierung extern zu vergeben.

Angenommen die Vakanzzeit verkürzt sich durch die Beauftragung eines Personaldienstleisters um 30 Tage. Damit lässt sich berechnen, bis zu welchem Betrag sich die Personalmarketing-Maßnahmen lohnen.

Folgende Formel kommt zur Anwendung:

Cost of Vacancy – (Tagesgehalt * Ø Recruitingzeit) = Entgangener Personalertrag

84.000 Euro – (280 Euro/Tag * 150 Besetzungstage) = 42.000 Euro entgangener Personalertrag

Verkürzt sich die Vakanzzeit um die 30 Tage, erzielt das Unternehmen 8.400 Euro (280 Euro * 30 Tage) mehr an Personalertrag. Falls die Stellen nach 120 Tagen besetzt wird, kann das Unternehmen bis zu 8.400 Euro in Personalmarketing-Maßnahmen investieren ohne zusätzliche Kosten zu verursachen.

Somit kostet es ein Unternehmen wesentlich mehr eine Stelle nicht zu besetzen, als Budget für das Personalmarketing und e-Recruiting zu schaffen. Sie suchen Personal, haben selbst allerdings nicht die Zeit dieses zu beschaffen? Wir unterstützen Sie im Rahmen der Personalvermittlung den passenden Mitarbeiter für eine offene Position zu finden.

Ihr Ansprechpartner

Kevin Riedinger
Consultant HR Services
Tel.: 0721 92916-14
Whatsapp:
k.riedinger@select-gmbh.de
auf XING kontaktieren

Zum Stellenmarkt