Jobsuche
Kontakt
Liliya Pasichnyk
Select in Baden-Baden

Im Rollfeld 38 - 76532 Baden-Baden

Nina Zivkovic
Select in Bruchsal

Am Mantel 1 - 76646 Bruchsal

Select in Heilbronn

Neckargartacher Str. 114 - 74080 Heilbronn

Juliane Schill
Select in Karlsruhe

An der Raumfabrik 10 - 76227 Karlsruhe

Jennifer Eisen
Select in Mosbach

Eisenbahnstraße 3 - 74821 Mosbach

Sina Köhl
Select in Sinsheim

Neulandstraße 6 - 74889 Sinsheim

Jennifer Mohr
Select in Sulzfeld

Hauptstraße 61 - 75056 Sulzfeld

Select in Wiesloch

Ringstraße 23 - 69168 Wiesloch

CNC-Fräser (m/w/d):
Beruf mit Zukunft

Der Beruf des CNC-Fräsers

Du bist handwerklich begabt und hast eine Vorliebe für Metall? Du willst Dein handwerkliches Können täglich unter Beweis stellen? Dann ist der Beruf als CNC-Fräser genau richtig für Dich. Bei diesem Job erwarten Dich großartige Jobmöglichkeiten sowie ein zukunftssicherer Arbeitsplatz.

Du bist Spezialist im Bereich Fräsen? Auf unserem Stellenmarkt findest Du abwechslungsreiche Stellen im Raum Baden und Heilbronn, bei denen Deine Fähigkeiten im Bereich Fräsen gefragt sind.

Alle Infos zum Beruf des CNC-Fräsers

Welche Aufgaben hat ein CNC-Fräser?

Vielseitig, aber auch anspruchsvoll: Das sind die Aufgaben eines CNC-Fräsers. Eine der Hauptaufgaben liegt in der Anfertigung von Werkstücken mithilfe von CNC-Fräsmaschinen. Für das Ausführen dieser Aufgabe richtet der CNC-Fräser die Maschinen ein, programmiert diese und überwacht den gesamten Fertigungsprozess.

Weitere Tätigkeiten sind:

  • Die vollständige Planung anhand technischer Unterlagen
  • Auswahl der Werkzeuge und Maschinen
  • Pflege und Reinigung der Maschinen

Neben dem Programmieren, Einrichten und Bedienen der Fräsmaschinen, übernehmen CNC-Fräser zudem die Wartung und Instandhaltung der CNC-gesteuerten Maschinen. Weiterhin übernehmen Fräser die Qualitätskontrolle und das Vermessen der gefertigten Werkstücke.

Wer keine Metallfachausbildung hat, sondern lediglich angelernt ist, übernimmt größtenteils folgende Aufgaben:

  • Einspannen der Werkstücke in die Maschine
  • Passendes Programm in die CNC-Maschine laden
  • Kontrolle des Kühlmittelflusses und der erzielten Oberflächenqualität

Das Programmieren von aufwändigen CNC-Programmen und die Kontrolle der Werkzeuge bleibt hingegen weiterhin die Aufgabe eines Metallfacharbeiters.

Aktuelle Stellenangebote

Du bist auf Jobsuche? Bei uns findest Du viele Stellen in Zeitarbeit und zur direkten Personalvermittlung.

Welche Voraussetzungen sind für den Beruf zu erfüllen?

Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis sind unabdingbar, um den Beruf CNC-Fräser auszuüben. Ein gewisses Maß an Mathematik-Kenntnissen ist ebenfalls von Vorteil, da im Berufsalltag Zahlen und Formen eine wichtige Rolle spielen.

Zudem sind die folgenden Fähigkeiten für einen Fräser entscheidend:

  • Präzision und Sorgfalt
  • Körperliche Kraft und Geschicklichkeit
  • CNC-Programmierkenntnisse
  • Kenntnisse in der manuellen Werkstoffbearbeitung

Welche Ausbildung ist für den Job erforderlich?

Wer den Beruf zum CNC-Fräser ergreifen will, hat eine 3,5-jährige Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker zu absolvieren. Hierfür ist mindestens ein Hauptschulabschluss vorzuweisen, besser jedoch die mittlere Reife. Grundsätzlich läuft die Ausbildung dual ab. Das bedeutet, dass ein Teil der Ausbildung in der Berufsschule erfolgt, während der zweite Teil im Ausbildungsbetrieb stattfindet.

Im zweiten Ausbildungsjahr findet schließlich die Wahl der Spezialisierung statt. Dann heißt es: Drehtechnik oder Frästechnik? Von dieser Entscheidung hängt ab, ob der Beruf CNC-Dreher oder CNC-Fräser angestrebt wird. Wer sich auf das Fräsen spezialisiert und die Ausbildung erfolgreich absolviert, hat die Berufsbezeichnung „Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Frästechnik“.

Doch auch eine Umschulung zum CNC-Fräser ist denkbar. Dies setzt jedoch voraus, dass ein Studium abgeschlossen oder Berufserfahrung gesammelt wurde. In der Regel dauert eine Umschulung 2 Jahre in Vollzeit und endet mit dem Absolvieren der Abschlussprüfung.

Mit Blick auf die zunehmende Automatisierung in der Metallindustrie erwarten ausgebildete Fräser hervorragende Zukunftsaussichten.

Wie viel verdienen CNC-Fräser?

Das Gehalt eines CNC-Fräsers hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. So kann je nach Region, Branche und Unternehmensgröße der Verdienst variieren. Einfluss auf die Höhe des Gehalts haben darüber hinaus die erworbenen Qualifikationen und die Berufserfahrung.

Bereits während der Ausbildung verdienen CNC-Fräser mehr als in vielen anderen Ausbildungsberufen. Im ersten Ausbildungsjahr ist ein Gehalt von 800 bis 1.000 EUR monatlich nicht ungewöhnlich. Nach der Ausbildung kann mit einem Gehalt zwischen 27.800 EUR brutto im Jahr gerechnet werden. Mit steigender Berufserfahrung und zusätzlichen Qualifikationen können CNC-Fräser bis zu 60.000 EUR brutto im Jahr verdienen. Das sind dann die Spitzenverdiener. Das Durchschnittgehalt liegt bei etwa 36.000 brutto pro Jahr.

Welche Weiter­bildungs­möglichkeiten als CNC-Fräser gibt es?

Wer als CNC-Fräser Karriere machen und beruflich aufsteigen möchte, hat hierzu vielseitige Möglichkeiten, wie zum Beispiel diverse Fortbildungen in diesen Bereichen:

  • Maschinenbau,
  • Schweißtechnik oder
  • Anlagenbau.

Schwung in die Karriere bringt zudem eine Weiterbildung zum Techniker oder Meister. Auch ein Studium im Bereich Maschinenbau oder einem anderen technischen Studiengang kann in Angriff genommen werden. Nach mehrjähriger Berufserfahrung sind zusätzlich Führungsaufgaben denkbar. Schichtleiter oder Leiter in der Zerspanung sind zwei berufliche Optionen, die mit zunehmender Erfahrung zur Auswahl stehen.

Alles in allem stehen CNC-Fräser vielfältige Wege offen, die für Abwechslung sorgen und gleichzeitig zu einem Gehaltsanstieg führen.

In welchen Branchen sind CNC-Fräser tätig?

CNC-Fräser werden insbesondere in metallverarbeitenden Betrieben im Maschinenbau, Werkzeugbau und Fahrzeugbau gesucht. Doch auch in den folgenden Branchen finden CNC-Fräser Jobs:

  • Kunststoff verarbeitende Industrie
  • Hersteller von Elektromotoren und Generatoren
  • Industriebetriebe im Bereich Metallbau und Metallbearbeitung

Der Arbeitsort selbst befindet sich meist in Werkstätten und Werkshallen.

Du arbeitest präzise und hast Interesse an einer Arbeit in der Metallverarbeitung?

Dann ist der Beruf als CNC-Facharbeiter eine gute Wahl für Dich. Gerne kannst Du uns Deine Bewerbung zukommen lassen: per Online-Formular, Mail oder initiativ.

Zum Stellenmarkt