Jobsuche
Kontakt
Liliya Pasichnyk
Select in Baden-Baden

Im Rollfeld 38 - 76532 Baden-Baden

Nina Zivkovic
Select in Bruchsal

Am Mantel 1 - 76646 Bruchsal

Select in Heilbronn

Neckargartacher Str. 114 - 74080 Heilbronn

Juliane Schill
Select in Karlsruhe

An der Raumfabrik 10 - 76227 Karlsruhe

Jennifer Eisen
Select in Mosbach

Eisenbahnstraße 3 - 74821 Mosbach

Sina Köhl
Select in Sinsheim

Neulandstraße 6 - 74889 Sinsheim

Jennifer Mohr
Select in Sulzfeld

Hauptstraße 61 - 75056 Sulzfeld

Select in Wiesloch

Ringstraße 23 - 69168 Wiesloch

Jobs als Produktions­helfer (m/w/d)

Der Beruf des Produktionshelfers

Du packst gerne mit an? Du bedienst gerne Werkzeuge und Maschinen? Du arbeitest gerne anderen zu und führst gerne Überwachungsarbeiten aus? Als Mitarbeiter in der Produktion kannst Du genau das tun. Produktionshelfer sind wichtige Zuarbeiter und helfen beim reibungslosen Ablauf von Produktionsvorgängen. Damit tragen sie wesentlich zum Erfolg von Unternehmen bei.

Exklusive Stellenangebote als Produktionshelfer in Vollzeit findest Du auf unserem Stellenmarkt. Da Unternehmen häufig auf der Suche nach geeignetem Personal sind, findest Du hier Jobs in Städten aus der Region wie Karlsruhe, Bruchsal, Baden-Baden oder Heilbronn.

Alle Infos zum Beruf des Produktionshelfers

Was macht ein Produktionshelfer?

Die Aufgaben eines Produktionshelfers sind sehr vielfältig und hängen zum Teil von der Branche ab, in der die Tätigkeit ausgeübt wird. Grundsätzlich übernehmen sie die anfallenden Aufgaben im Produktionsprozess.

Neben der Vorbereitung von Rohstoffen und der Überprüfung der festgelegten Qualitätsstandards überwachen sie den gesamten Produktionsprozess. Es werden Maschinen betätigt, Bauteile montiert und Halbfertigteile weitergeleitet. Treten Funktionsstörungen oder Mängel auf, melden Produktionshelfer diese an den Abteilungs- oder Produktionsleiter.

Weitere Aufgabenbereiche sind:

  • Transportaufgaben
  • Reinigungsaufgaben
  • Lagerung und Verpackung
  • Fließbandarbeiten
  • Sortierarbeiten

Während in der Produktion hauptsächlich Arbeiten mit Maschinen anfallen, umfasst die Logistik vorwiegend Aufgaben im Lager. In Kombination mit Qualitätskontrollen und der Überwachung ist der Job als Produktionshelfer sehr abwechslungsreich.

Welche Voraussetzungen haben Produktionshelfer mitzubringen?

Grundsätzlich sind für den Beruf als Produktionshelfer keine speziellen Qualifikationen erforderlich. Eine kurze Anweisung und Einarbeitung reichen aus, um den Job auszuüben. Wer sich schnell in neue Abläufe und Aufgaben integriert, ist damit ideal für den Beruf als Produktionshelfer. Körperliche Fitness ist ebenfalls von Vorteil, da im Berufsalltag Maschinen beladen und Güter transportiert werden.

Weitere Anforderungen sind:

  • Gewissenhaftigkeit
  • Handwerkliches Geschick
  • Flexibilität
  • Technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit

Bei einigen Jobs als Produktionshelfer wird zudem ein Staplerschein vorausgesetzt.

Welche Ausbildung ist für diesen Beruf erforderlich?

Wie bei den Qualifikationen auch: Als Produktionshelfer ist keine spezielle Ausbildung notwendig. Einen offiziellen Ausbildungsberuf gibt es demnach nicht. Alles, was ein Mitarbeiter in der Produktion wissen muss, lernt dieser direkt vor Ort. Ein gewisser Schulabschluss oder eine ähnliche Berufsausbildung sind zwar von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig.

In welchen Branchen ist ein Produktionshelfer tätig?

Der Beruf als Produktionshelfer findet sich in unterschiedlichen Fertigungsbereichen und Branchen wieder. Hierzu zählen:

  • Automobilindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Metallweiterverarbeitung
  • Metallproduktion
  • Maschinenbau
  • Lebensmittelindustrie

Folglich werden Produktionshelfer überall dort gesucht, wo Produkte und Güter hergestellt werden. Da diese in der Regel rund um die Uhr hergestellt werden, ist Schichtarbeit nichts Ungewöhnliches.

Welche Weiterbildungen und Aufstiegschancen gibt es?

Produktionshelfer, die beruflich aufsteigen wollen, haben mithilfe von Weiterbildungen und Kursen hierzu die Möglichkeit. Nachdem Helfer in der Produktion mehrere Jahre in diesem Beruf gearbeitet haben und einschlägige Berufserfahrungen gesammelt haben, stehen ihnen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Mögliche Weiterbildungen sind:

  • Ausbildung zum Staplerfahrer
  • Weiterbildung zum Logistikmeister
  • Weiterbildung zur Fachkraft für Materialwirtschaft

Wer eine Ausbildung in einem ähnlichen Berufsfeld ergreifen will, kann dies in verkürzter Form absolvieren. Zudem stehen verschiedene Kurse und Seminare zur Auswahl, um sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Beispielsweise kann ein Seminar zur Lager- und Transporttechnik besucht werden. Auch können Produktionshelfer ihre Kenntnisse in Bereichen wie EDV-Anwendungen erweitern.

Für Produktionshelfer ist es von Vorteil, sich kontinuierlich weiterzubilden, da die Produktion aufgrund stetig neuer Technologien dem Wandel unterlegen ist. Einige Aus- und Weiterbildungsangebote erfordern einen gewissen Schulabschluss. Falls dieser nicht vorhanden ist, kann dies nebenberuflich nachgeholt werden.

Produktionshelfer, die bereits seit mehreren Jahren in einem Unternehmen tätig waren, haben die Möglichkeit, innerhalb des Unternehmens aufzusteigen. Meist ist ein Aufstieg mit mehr Verantwortung und anspruchsvolleren Aufgaben verbunden, weshalb auch das Gehalt steigt. Ein gewisser Erfahrungsstand ebnet auch den Weg zur Industriemeisterprüfung oder zu einer Weiterbildung als staatlich geprüfter Techniker.

Damit bietet der Job als Produktionshelfer viele Entwicklungs- und Berufschancen.

Was verdient ein Produktionshelfer?

Die Verdienstmöglichkeiten eines Produktionshelfers hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Berufserfahrung
  • Schulabschluss/Ausbildung
  • Weiterbildungen
  • Unternehmen
  • Tätigkeitsfeld
  • Verantwortungsbereich

In einigen Unternehmen und bei Personaldienstleistern erhalten Helfer in der Produktion zudem:

  • Tariflich gesicherte Zusatzleistungen
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Fahrgeldzuschuss
  • Zuschläge für Nachtschicht, Sonn- und Feiertag
  • Sonderprämien

Weiterhin hängt das Gehalt von der jeweiligen Branche ab. In einigen Branchen wird zum normalen Verdienst zusätzlich ein tariflich geregelter Branchenzuschlag gezahlt. Die Höhe ergibt sich aus der Branche, dem Einsatzbereich und der Einsatzdauer im Unternehmen.

Als Personaldienstleister bieten wir Dir interessante Stellenangebote als Produktionshelfer. Sowohl in Zeitarbeit als auch in der direkten Jobvermittlung. Du suchst einen neuen Job? Melde Dich gerne bei uns und schicke uns eine Bewerbung!

Ähnliche Berufsbilder

Zum Stellenmarkt