Select Mitarbeiter auf der Select Charity Gala

Select Charity Gala: Ein Schauplatz gezeichnet von Herzlichkeit

18 Uhr. Die Gäste stehen schick gekleidet vor der Gartenhalle in Karlsruhe. Es fühlt sich an wie eine Oscar-Verleihung. Die Erwartung auf den Abend ist so groß wie noch nie. Alle freuen sich auf das Musik- und Comedy-Programm. Und jeder fragt sich, wie hoch die gespendete Summe am Ende geworden ist. Dann, nach kurzer Zeit, der Einlass…

Select feiert ihr 25-jähriges Firmenjubiläum nicht irgendwie, sondern mit einer Charity Gala, die einem Feuerwerk gleicht. Euphorie, Spaß, gute Musik, aber auch Herzlichkeit und Menschlichkeit prägten den Abend. So kamen durch die Gäste und Verdopplung der Summe durch Select ganze 25.000 Euro zusammen.

Geld, welches das Karlsruher Sozialprojekt „Keine kalten Füße“ dringend gebrauchen kann. Dieses fließt in die Sanierung des Sybelcentrums der Heimstiftung Karlsruhe. Bedürftige Kinder und Jugendliche erlangen so wieder ein stärkeres Gefühl von „zu Hause sein“ und Geborgenheit.

Der Beginn eines famosen Abends

Geschäftsführer der Select GmbH Rüdiger Probst eröffnete die Charity Gala mit einer bewegenden Rede. Der Saal füllte sich mit Wärme, Freude aber auch Hoffnung. Alle Augen und Herzen waren auf seine Worte gerichtet. Die anschließende Übergabe der Spende an Frau Eva Rühle, Einrichtungsleiterin des Sybelcentrums, rührte die Gäste. Daraufhin ging die Show des Abends erst richtig los.

Voller Vorfreude saßen alle Gäste still auf ihren Plätzen. Währenddessen stellten sich die Musiker des Young Classic Sound Orchestra auf. Eine unermessliche Dramatik stieg auf. Nur wenige Sekunden später ließ Lahnor Adjei, Leiter und Dirigent der Orchersters, die Spannung fallen. Ein unglaubliches Musik-Ensemble ergriff den gesamten Saal. Die Augen leuchteten und das Herz wippte zur Musik. Eine überaus großartige Inszenierung von Filmmusik.

Nach all den tiefen Gefühlen war es Zeit für eine Auflockerung. Comedian Andreas Müller stand auf der Matte. Doch er war nicht allein: Frau Angela Merkel wurde per Livestream dazu geschaltet. Auch „Die Grokos“ und „Jogi’s Jungs“ waren mit von der Partie. Alles stimmlich inszeniert und auf den Punkt gebracht. Das Lachen der Gäste war laut genug, um die Menschen vor der Gartenhalle mitzureißen. Jeder amüsierte sich prächtig!

Der krönende Abschluss

Dann war es soweit: Das große Finale der Charity Gala stand bevor. Wieder saßen alle Gäste auf ihren Plätzen. Still und erwartungsvoll. Das Young Classic Sound Orchestra stand bereit. Doch dann die angekündigte Überraschung. Die Hockenheimer Rockband „Dougie and The Blind Brothers“ betrat die Bühne. Der Nervenkitzel stieg ins Unermessliche.

Legendäre Rocksongs gepaart mit Harmonien des Orchesters. Wie atemberaubend diese Kombination klingt, wurde klar, als Frontsänger Daniel Jasinski gefühlsvoll den ersten Ton ins Mikrofon hauchte. Von sanften Klängen und einer unglaublichen Stimme, bis hin zu einem wahren Spannungsfeuerwerk! Ein wahrer Ohrenschmaus für alle Gäste des Abends. Ein gelungener Abend für alldiejenigen, die Teil der Charity Gala waren.

Impressionen, die Freude und eine unglaubliche Wärme des Abends vermitteln. Danke fürs Kommen, danke für die tolle Stimmung, aber vor allem auch: Danke, dass Sie Herz gezeigt haben.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Zum Stellenmarkt