Praxisphase mit viel Erfahrung

Hallo zusammen,

es ist mal wieder so weit, ich darf euch √ľber den aktuellen Stand meines Studiums berichten.
F√ľr alle die mich noch nicht kennen, kurz zu mir: Ich hei√üe Christian, bin 23 Jahre alt und absolviere aktuell mein duales Studium bei Select. Ich studiere BWL-Dienstleistungsmanagement mit der Vertiefungsrichtung Consulting & Sales und komme demn√§chst ins 5. Semester. Wahnsinn, nicht mehr weit vom Bachelor-Abschluss entfernt‚Ķdie Zeit vergeht wie im Flug.

Wie ihr es schon in der Überschrift sehen konntet, hatte ich meine erste lange Praxisphase. Warum die erste? Normalerweise ist es so, dass es alle drei Monate einen Wechsel zwischen der Theorie- und der Praxisphase gibt. Eine Praxisphase ist jedoch länger, sie dauert ca. 6 Monate. Und in diesen 6 Monaten kann man echt viel lernen.

Ich hatte meine lange Praxisphase bei uns in der Niederlassung in Bruchsal. Hier war ich hauptsächlich im Vertrieb eingesetzt und unteranderem auch einen Monat im Personal. Wie ich es schon bereits gesagt habe, eine lange Praxisphase mit echt viel Erfahrung, die ich sammeln durfte. Die Aufgaben im Vertrieb gestalten sich echt abwechslungsreich und so gut wie kein Tag ähnelt dem anderen. Ich könnte euch jetzt von vielen Aufgaben erzählen, die ich in meiner Praxisphase erledigen durfte, aber eine davon ist mir besonders in Erinnerung geblieben.

Christian Schanz

Wie ihr es schon vielleicht in dem ein oder anderen Azubiblog gelesen habt, bekommen wir Azubis und Studies w√§hrend unserer Ausbildung extrem viel Vertrauen geschenkt und auch verantwortungsvolle Aufgaben √ľbermittelt.

Ich war w√§hrend meiner Praxisphase f√ľr einen unserer Gro√ükunden zust√§ndig. Das hei√üt ich war verantwortlich, dass die Profile der Bewerber auf die passende Stelle hochgeladen werden, war f√ľr die Kommunikation zwischen der Firma und dem Bewerber zust√§ndig und auch f√ľr die Terminkoordination. Ebenso durfte ich Bewerber bei ihrem Vorstellungsgespr√§ch begleiten und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Um das ganze zusammenzufassen kann ich echt sagen, dass mir das sehr viel Spaß gemacht hat und ich eine Menge in dieser Zeit dazulernen durfte. Ich fand es auch echt cool, dass mir diese Aufgabe anvertraut wurde und ich, soweit möglich, alles selbständig erledigen durfte.

Nach dieser Praxisphase steht nun wieder die Theoriephase an. Ich bin echt gespannt, was uns in dieser Theoriephase erwartet, denn ab dem kommenden Semester beginnen unsere Wahlfächer mit sehr spannenden Inhalten.

Das wars jetzt erstmals von mir. Wir hören uns im nächsten Blogbeitrag.

Bis dahin und viele Gr√ľ√üe,
Christian

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Zum Stellenmarkt